Wissenschaftliches Denken, das Rätsel Bewusstsein und pro-religiöse Ideen

  • Die Beziehung moderner Naturwissenschaft zu aufgeklärten, liberalen Formen religiöser Ideen ist Thema dieses Buches. Die Erklärungen der Wissenschaft führen erstaunlich weit, und doch gibt es für sie prinzipielle, erkenntnistheoretisch robuste Grenzen, auch in Bezug auf die Evolution des Menschen, die Fähigkeiten seines Gehirns, und die Rätsel des menschlichen Bewusstseins. Dies ist ja nicht nur Gegenstand, sondern schon Voraussetzung des wissenschaftlichen Denkens. Im Mittelalter hat Meister Eckhart den Urgrund menschlichen Bewusstseins als göttlich angesehen. Unter den modernen Naturwissenschaftlern betonte besonders Wolfgang Pauli die psychischen Voraussetzungen wissenschaftlicher Entdeckungen. Eine systematische Analyse zeigt Aspekte moderner Biologie, die verschiedene, sowohl agnostische wie auch pro-religiöse Deutungen ermöglichen. Auf der philosophischen, kulturellen und religiösen Ebene bleibt für uns die Welt mehrdeutig; wir dürfen und können wählen. Nach Ansicht des Autors sprechen dabei Weisheit und Lebenskunst für eine pro-religiöse Einstellung, für „metaphysischen Optimismus“; verbindlich kann und soll dies aber nicht sein.
  • This book is about the relation of modern science that encompasses, among its topics, its own intrinsic limitations, to enlightened, liberal versions of religion. Science leads us very far towards an understanding the real world, and yet there are also fundamental, epistemologically stringent limitations with respect to human evolution, the capabilities of the brain, the scope of logic, and the enigma of human consciousness. This is not only object, but already precondition of scientific thought. In the Middle Ages, it was Meister Eckhart who considered the basis of individual human consciousness as divine. In modern science, Wolfgang Pauli emphasized the psychological preconditions of scientific discoveries. A systematic analysis leads us to basic aspects of modern Biology consistent with agnostic as well as pro-religious views. On the philosophical, cultural and religious level the real world we experience allows for different interpretations. Choices and preferences are mainly a matter of wisdom and art of living, and not just of knowledge, and this may favour a pro-religious option.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alfred Gierer
URN:urn:nbn:de:kobv:b4-opus4-33148
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2020/01/20
Release Date:2020/02/17
Tag:Goedel; Heisenberg
anthropic principle; consciousness; religion; science; transcendence
GND Keyword:Wissenschaft; Bewusstsein; Lebenskunst; Apokatastasis; Evolution; Kosmologie; Religion; Eriugena
Pagenumber:108
Note:
Im Druck erschienen bei Königshausen&Neumann, Würzburg 2019. 
ISBN: 978-3-8260-6750-1
Die hier vorgelegte elektronische Version hat andere Seitenzahlen.
Institutes:BBAW / Veröffentlichungen von Akademiemitgliedern
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-SA - Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International