Apps und Wearables für die Gesundheit

  • Der Denkanstoß 7„Apps und Wearables für die Gesundheit“ beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen, die durch sich stetig neu entwickelnde Gesundheitsapps und Wearables entstehen. Nicht alle dieser Apps und Wearables sind von gesundheitlichem Nutzen, sondern bedienen primär Marktinteressen. Andere, wie z.B. die Corona-Warn-App, bieten ein großes Potential für gesellschaftlichen und individuellen gesundheitlichen Nutzen. Die Entwicklungen im Bereich „Apps und Wearables für die Gesundheit“ sind teilweise so rasant, dass gesellschaftliche, ethische und rechtliche Fragestellungen kaum zeitnah und ausreichend diskutiert werden können. Der Nutzen der für die Forschung wichtigen Datenmengen, die mit Apps und Wearables generiert werden, wird dabei oftmals dem Datenschutz untergeordnet. Dieser „Denkanstoß“ möchte dazu anregen, über das Dilemma aus Datenschutz versus Datennutzen nachzudenken und Lösungen zu entwickeln.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
URN:urn:nbn:de:kobv:b4-opus4-36965
ISBN:978-3-949455-03-2
Series (Serial Number):Denkanstöße aus der Akademie : eine Schriftenreihe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (7)
Editor:Olaf Dössel, Tobias Schäffter, Gitta Kutyniok, Britta Rutert
Contributor(s):Ute Tintemann, Cornelia Pätzold
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2022/01/31
Publishing Institution:Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Release Date:2022/02/11
Tag:Apps; Datennutzen; Wearables
GND Keyword:Gesundheit; Datenschutz
Page Number:91
Institutes:BBAW / Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Zukunft der Medizin: "Gesundheit für alle"
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 60 Technik / 601 Philosophie, Theorie
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-SA - Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International