• search hit 31 of 31
Back to Result List

Der König in den Texten des Alten Reiches : Terminologie und Phraseologie

  • Die Nennung des Königs in den Texten des Alten Reiches erfolgt unter der Verwendung verschiedener Termini. Der folgende Beitrag wird sich auf die Untersuchung der am häufigsten gebrauchten und in der Literatur am stärksten in Funktion und Verwendung gegeneinander abgegrenzten Bezeichnungen njswt und Hm beschränken. Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist die Monographie von Hans Goedicke „Die Stellung des Königs im Alten Reich“. Eine Überprüfung dieser Arbeit hat gezeigt, dass die Ergebnisse Goedickes, obwohl die Frage nach den Aspekten der verschiedenen Bezeichnungen und deren Verwendungszweck aktuell geblieben ist, unbefriedigend sind. Besonders sein wichtigstes Resultat, der Nachweis „daß die verschiedenen Bezeichnungen für den König nach festen Regeln in den Texten Anwendung finden“, und seine Definition dieser Regeln bedürfen einer kritischen Revision. Eine solche Überprüfung bestehender Theorien ist insofern wichtig, als sie schnell Gefahr laufen, als allgemeingültig anerkannt zu werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Elka Windus-Staginsky
URN:urn:nbn:de:kobv:b4-opus-24659
ISBN:3-933684-20-x
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2013/07/04
Release Date:2013/07/04
GND Keyword:Ägypten <Altertum>; König; Terminologie; Phraseologie
Source:Seidlmayer, Stephan Johannes (Hrsg.): Texte und Denkmäler des ägyptischen Alten Reiches (Thesaurus Linguae Aegyptiae ; 3). Berlin, S. 335-349
Institutes:BBAW / Akademienvorhaben Altägyptisches Wörterbuch
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 49 Andere Sprachen / 490 Andere Sprachen
Schriftenreihen in Einzelbeiträgen:BBAW / Schriftenreihen / Thesaurus Linguae Aegyptiae / 3.2005 : Texte und Denkmäler des ägyptischen Alten Reiches