Computergestütztes Kollationieren und dynamische Textpräsentation - Ein Werkstattbericht aus dem Parzival-Projekt (Stand Dezember 2006)

  • Der Beitrag informiert über Kollationsverfahren und Formen der Textpräsentation, die im Rahmen des Parzival-Projekts praktiziert und erprobt werden. Der 'Parzival'-Roman Wolframs von Eschenbach gerät dabei von seiner Überlieferung her in den Blick: Zur Darstellung gelangen handschriftliche Erscheinungsweisen und die Varianten einzelner Textfassungen. Durch die Nutzung von Datenbanken können dynamische Präsentationsformen erzeugt werden, in denen die Betrachter selbständig eine Synopse von Textzeugen bzw. Fassungen zusammenstellen. Die konzeptionellen und technischen Grundlagen dieses Verfahrens werden im Rahmen des Beitrags erläutert. Die angegebene URL führt zur Testedition.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Stolz, Friedrich Michael Dimpel
URN:urn:nbn:de:kobv:b4360-1004567
URL:http://edoc.bbaw.de/oa/talks/regvcSi2z0JNc/PDF/24Kn2oatuAv06.pdf
Document Type:Lecture
Language:German
Date of Publication (online):2007/04/13
Release Date:2007/04/13
Tag:Parzival; Wolfram von Eschenbach
Lachmannian method(criticism of); courtly romance; critical electronic edition; new philology; transmission of manuscripts
Source:"Computergestützte Kollationierung und ihre Integration in den editorischen Arbeitsfluss" (26./27. Mai 2006)
Institutes:BBAW / Initiative Telota
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik

$Rev: 13581 $