• search hit 1 of 2
Back to Result List

Kaiser Karl IV. und Mitteldeutschland (mit einem Urkundenanhang)

  • Im Beitrag wird die Gattung Urkunde vor allem nach ihrer Aussagefähigkeit für das Verhältnis Karls IV. zum mitteldeutschen Raum befragt. Es wird die historische Existenz von "Mitteldeutschland" aus dem Handeln der Vormächte und dem zeitgenössischen Bewußtsein nachgewiesen und das Kräftespiel der vier Führungskräfte unter karolinischer Hegemonie: der Erzbischöfe von Magdeburg, der askanischen Herzöge von Sachsen-Wittenberg, der Markgrafen von Brandenburg und der wettinischen Markgrafen untersucht. Der Beitrag enthält einen Urkundenanhang.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Lindner
URN:urn:nbn:de:kobv:b4360-1001089
URL:http://edoc.bbaw.de/oa/series/re0GqpzWMQfaQ/PDF/26cwRGXwnV6U6.pdf
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2006/11/08
Release Date:2006/11/08
Tag:Karl IV; Monumenta Germaniae Historica
Source:Kaiser, Reich und Region : Studien und Texte aus der Arbeit an den Constitutiones des 14. Jahrhunderts und zur Geschichte der Monumenta Germaniae Historica ; S. 83-180
Institutes:BBAW / Akademienvorhaben Monumenta Germaniae Historica
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 90 Geschichte / 900 Geschichte und Geografie
Schriftenreihen in Einzelbeiträgen:BBAW / Schriftenreihen / Berichte und Abhandlungen / Sonderband 2 : Kaiser, Reich und Region