• search hit 9 of 14
Back to Result List

Zur Erwerbung der Lausitz und Brandenburgs durch Kaiser Karl IV.

  • Die Autorin interpretiert in ihrem Beitrag die Ereignisfolge, die nach dem Willen Karls IV. zu einer dauerhaften Anbindung der Mark Brandenburg und der damit verbundenen Kurstimme an das luxemburgische Haus führen sollte - anders als bei der Niederlausitz aber nicht zur förmlichen Inkorporation in das Königreich Böhmen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulrike Hohensee
URN:urn:nbn:de:kobv:b4360-1001103
URL:http://edoc.bbaw.de/oa/series/re0GqpzWMQfaQ/PDF/20HF5gvMeEtQ.pdf
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2006/11/08
Release Date:2006/11/08
Tag:Brandenburg; Lausitz; Monumenta Germaniae Historica
Source:Kaiser, Reich und Region : Studien und Texte aus der Arbeit an den Constitutiones des 14. Jahrhunderts und zur Geschichte der Monumenta Germaniae Historica ; S. 213-243
Institutes:BBAW / Akademienvorhaben Monumenta Germaniae Historica
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 90 Geschichte / 900 Geschichte und Geografie
Schriftenreihen in Einzelbeiträgen:BBAW / Schriftenreihen / Berichte und Abhandlungen / Sonderband 2 : Kaiser, Reich und Region