Qualitätsrisiken der Plattformökonomie für die Wissenschaftskommunikation

  • In dem vorliegenden Heft zu den „Qualitätsrisiken der Plattformökonomie für die Wissenschaftskommunikation“ wird zunächst die Frage aufgeworfen, wie sich die Mediennutzung im Zuge von Digitalisierung und Plattformisierung verändert. Über einen Systemvergleich anhand von drei medien- bzw. politökonomischen Konzepten wird dann herausgearbeitet, dass und wie sich in diesem Zusammenhang die Risiken maximiert haben. Auf der Grundlage der Analysen werden abschließend Vorschläge für eine verbesserte Gestaltung der Wissenschaftskommunikation, ihrer Erforschung und u. a. für die „Etablierung und Förderung einer kooperativen Medienplattform für qualitätsjournalistische Inhalte“ unterbreitet.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Frank Lobigs
URN:urn:nbn:de:kobv:b4-opus4-37175
ISBN:978-3-949455-06-3
Series (Serial Number):Wissenschaftspolitik im Dialog : eine Schriftenreihe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (18.2021)
Editor:Christoph Markschies
Contributor(s):Julia Grobe, Ute Tintemann, Peter Weingart
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2022/03/04
Publishing Institution:Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Release Date:2022/03/18
Tag:Mediennutzung; Plattformen
GND Keyword:Sozialwissenschaften; Medienwissenschaft; Wissenschaftskommunikation; Digitalisierung
Page Number:76
Institutes:BBAW / Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Implikationen der Digitalisierung für die Qualität der Wissenschaftskommunikation
Dewey Decimal Classification:000 Wissenschaft, Allgemeines
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-SA - Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International